Puffreismasse

Die Puffreismasse hat viele Vorteile. Einerseits ersetzt sie die schwierige Kunst des Tortenschnitzens, andererseits erlaubt sie, dank ihres geringes Gewichts, größere Figuren zu gestallten. Bei Fehlern kann man sie einfach wieder erwärmen und von neuen beginnen.

Anitas Tipp

Ich verwende diese Masse, wenn ich etwas modellieren will, was aber nicht allzu schwer vom Gewicht her werden soll. Die Masse am besten sofort verarbeiten, denn sie härtet schnell aus. Masse überkühlen lassen (circa 1 bis 3 Minuten), Einweghandschuhe verwenden, diese gut mit Ceres soft einfetten und die Teile oder das Motiv in die gewünschte Form modellieren. Bei den Zutaten kann man anstatt Kokosfett, auch Butter verwenden, wobei die Butter beim Aufbehalten des fertigen Motives „ranzig“ (=schlecht riechend, schmeckt) wird.

Zubereitung - Puff und weg :-D

1

01. 180 Gramm Marshmallows und 80 Gramm Butter in eine Glasschüssel füllen. Im Wasserbad oder bei niedriger Stufe in der Mikrowelle schmelzen.

2

02. 200 Gramm Puffreis in eine separate Schüssel füllen.

3

03. Die Abbildung zeigt, wie die Marshmallows und die Butter als geschmolzene Masse aussehen.

4

04. Den Puffreis mit einem Spachtel unter die geschmolzene Masse unterheben. Achtung: Die Masse ist sehr heiß. Gummihandschuhe verwenden.

5

05. Die noch warme Puffreismasse zur gewünschten Form weiterverarbeiten.