Papageienkuchen

Der Papageienkuchen ist super bunt und passt zu jeder Kindergeburtstagstorte, dabei ist er sehr ähnlich wie der Regenbogenkuchen. Ihr könnt dafür jede beliebige Kuchenmasse verwenden, einzig ist wichtig, dass es eine helle Kuchenmasse ist, also ohne Schokolade. Falls ihr ein Rezept braucht, dann schaut euch diesen Konfettikuchen an. Lasst einfach die Konfettis weg.

Sprechblase - Leicht Anita Recalde

Anitas Rezept

Er gehört seit einigen Jahren auf vielen Kindergeburtstagen einfach dazu. Mit diesem Rezept gelingt die farbenfrohe Köstlichkeit. Hier strahlt der Kuchen wie das bunte Gefieder des Vogels. Die Färbung kann einerseits „wild“ erfolgen, man kann ihm noch zusätzlich eine Marmorierung mithilfe einer Gabel verpassen! Der Einfluss fällt dann zufällig aus, denn man erst beim Anschneiden des Kuchens so richtig „bunt“ oder „marmoriert“ ersehen kann!

Zubereitung: Papagei? Papalapap!

Rezept

Papageienkuchen – So bunt, so einfach, so lecker! – Für Video- sowie Fotoanleitung hier klicken

Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach selber einen Papageienkuchen herstellen könnt. Er ist sehr ähnlich wie der Regenbogenkuchen. Ihr könnt dafür jede beliebige Kuchenmasse verwenden, einzig ist wichtig, dass es eine helle Kuchenmasse ist, also ohne Schokolade.

Wir verwenden den Konfettirührkuchen aus unserem Buch “50 Kuchen- und Cremesrezepte für Torten“. 

Zutaten:

  • 7 Eier (Größe L)
  • 350g Feinkristallzucker
  • 570g Mehl
  • 1,5 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 350ml neutrales Öl
  • 350ml Milch 1
  • Prise Salz

Zubereitung:

1. Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Backform einfetten und mit Mehl bestäuben. Boden mit Backpapier belegen und ebenfalls einfetten.
3. Schalen der unbehandelten Zitrone und Orange abreiben.
4. Mehl und Backpulver mindestens zweimal sieben.
5. In einer fettfreien Rührschüssel Eier, Feinkristallzucker, Vanillezucker und Zitronen- und Orangenschale aufschlagen, bis sich das Volumen verdreifacht hat.
6. Die aufgeschlagene Masse auf zwei Schüsseln aufteilen.
7. In die erste Schüssel Öl und Milch zufügen und gut verrühren.
8. Die komplette Mehlmischung unterrühren.
9. Abschließend den Inhalt der zweiten Schüssel und Zuckerkonfetti unter die Mischung der ersten Schüssel unterheben. Mit einem Spatel arbeiten.
10. Teig in die vorbereitete Backform füllen und mit einem Teig-Spachtel von der Mitte zum Rand hin streichen.
11. Auf der zweiten Schiene von unten 50-60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, sobald bei der Stäbchenprobe kein Teig am Zahnstocher haften bleibt und der Kuchen sich am Rand der Form zu lösen beginnt.
12. 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Als nächstes teilen wir unsere Kuchenmasse in 5 gleiche Portionen auf und färben diese in den Farben Rot, Gelb, Blau, Violet und Grün ein. Ihr könnt für den Kuchenteig jedes beliebige Rezept nehmen. Wichtig ist nur das es eine helle Kuchenmasse ist also ohne dunkler Schokolade.

Ach ja, wir haben noch viel mehr solcher leckeren Rezepte und zwar in unserem Rezeptbuch „50 Kuchen und Cremesrezepte speziell für Motivtorten“.

Jetzt jede Farbe löffelweise nach belieben auf dem Backblech auftragen. Wechselt dabei immer wieder die Farben bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Ihr habt jetzt zwei Möglichkeiten. Entweder Ihr belässt den Teig so für den klassischen Papageienkuchen oder ihr fügt mit Hilfe einer Gabel eine Art Marmorierungeffekt hinzu. Hierfür müsst ihr nur mit der Gabel durch die Masse Linien ziehen. In diesem Video Marmorieren wir nur die rechte Hälfte damit ihr den Unterschied nach dem Backen ansehen könnt.

Egal für welche Version ihr euch entscheide!, könnt ihr euch sicher sein, dass die Gäste vom Innenleben eurer Torte beeindruckt sind!

Wir wünschen euch wie immer viel Spaß beim Nachbacken.

 

Weitere Interessante Videos und Rezepte zum Thema Papageienkuche:

Von Chefkoch.de: Papageienkuchen
Von Heimgourmet.com: Papgeienkuchen – 3 Rezepte
Von guteküche.de: Omas Papageienkuchen
Von Kochbar.de: Papageienkuchen