Mokka-Sahne-Creme

Wer den Geschmack von Kaffee liebt, liegt mit dieser Mokka-Sahne genau richtig.

Sprechblase - Leicht Anita Recalde

Anitas Rezept

Diese Creme eignet sich Ideal für Kaffeeliebhaber und man könnte sie sogar auch mit Löffelbiskuit als Dessert reichen. 1 Päckchen Gelatine in Pulverform (9 Gramm) ersetzen 6 Blatt Gelatine. Das Pulver im kalten Kaffee quellen lassen und dann genauso wie Blatt-Gelatine in den Schritten verarbeiten.

Zutaten:

  • 3 Becher Sahne
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1/8 l sehr starker, kalter Bohnenkaffee
  • 130g Puderzucker
  • 1-2 Päckchen Vanillezucker (optional)
  • 1 Prise Salz

Was Sie über Gelatine wissen sollten:

  • Gelatine darf nicht kochen!
  • Frische Ananas, Kiwi, Feigen und Papaya enthalten ein Eiweiß spaltendes Enzym. Cremes und Gelees mit diesen Früchten können daher nicht mit Gelatine gefestigt werden.
  • Gelatine kann Klümpchen bilden, wenn zu kalte Flüssigkeit hinzugegeben wird
  • Gelatinespeisen können Aroma einbüßen, daher vor dem gelieren nochmals abschmecken

Schritt 1: Legen Sie die Gelatine-Blätter in kaltes Wasser oder rühren Sie das Pulver ein. Nun lassen Sie es für 10 bis 15 Minuten quellen.

Schritt 2: Geben Sie anschließend unter stetigem Rühren mit einem Rührbesen die Gelatine nach und nach der warmen gewünschten Masse hinzu.

Zubereitung: Mhhh, Mokka!

01

01. In eine große Schüssel ein großes feines Sieb geben.

02

02. 130 Gramm Staubzucker hineinschütten.

03

03. Mit einem Stössel oder mit der Hand fein versieben.

Alle Bilder von Mokka-Sahne-Creme laden (20)