Maiglöckchen

Was wären Frühlingswiesen ohne Maiglöckchen? Was wäre der Muttertag ohne Maiglöckchen? Diese kleine zarte Blume ist der Inbegriff von Frühling und jeder freut sich wenn er eine solche Blume in seinem Garten entdeckt. Maiglöckchen bringen Glück. Schön, dass wir uns selber welche machen können 😀

Sprechblase - Leicht Anita Recalde

Anitas Tipp

Die Blütenkelche können schon einige Tage vorher hergestellt werden. So können sie gut trocknen. Gebunden und schön arrangiert halten die Maiglöckchen eine kleine Ewigkeit und sind einsatzbereit für wunderschöne Tortendekorationen.

Zubereitung - Du backst das schon :-D

Step 1: Die Knospen herstellen

1

01. Für die Maiglöckchen aus 25 Gramm weißer und 25 Gramm schwarzer Blütenpaste vier kleine und sechs etwas größere Kügelchen modellieren. Blumendraht (28 Gauge) in Stücke von jeweils 5 Zentimetern Länge schneiden.

2

02. Ein Stück Draht in Zuckerkleber tauchen.

3

03. In die Mitte der Kugel schieben. Für eine Rispe 4 kleinere und 6 größere Äste herstellen.

Alle Bilder dieses Kapitels laden (8)

Step 2: Die Glöckchen herstellen

12

12. 30 Zentimeter dunkelgrünes Floristenband in drei dünne Streifen schneiden.

13

13. 60 Zentimeter grünen Blumendraht von 20 Gauge Stärke bereithalten.

14

14. In der Mitte biegen, um einen doppelten Draht zu erhalten.

Alle Bilder dieses Kapitels laden (12)