Becherkuchen

Der Becherkuchen ist ein super einfacher und vor allem super leckerer Kuchen. Das Schöne beim Becherkuchen ist, dass alle Mengenangaben in 0.2 Liter Bechern angegeben werden.

Sprechblase - Leicht Anita Recalde

Anitas Rezept

Dieser Becherkuchen ist für Motivtorten bestens geeignet. Den Kuchen dazu am Vortag backen. So kann er über Nacht gut auskühlen und sich setzen. Das Zuschneiden bzw. Ausschneiden geht dadurch viel einfacher und der Kuchen “bröselt” nicht mehr so bei der Weiterverarbeitung.

Die Zutatenliste:

  • 8 Eier der Größe M
  • 1 Becher Feinkristallzucker
  • 2 Becher  glattes Mehl (Deutschland 405)
  • 2 Becher fein gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 2 Becher Trinkkakaopulver  (keinen puren Kakao)
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Prisen Salz
  • ½ TL Zimt (kann weggelassen werden)

Zubereitung: Der Becher macht den Unterschied

Step 1: Das Kakao-Mehl-Nuss-Gemisch herstellen

1

01. Auf eine große Rührschüssel ein großes Küchensieb platzieren.

2

02. Nun 2 Becher glattes Mehl (in Deutschland Type 405) hineinschütten.

3

03. 2 Becher Trinkschokoladepulver (bitte kein puren Kakao verwenden!) dazuschütten.

Alle Bilder dieses Steps laden (12)

Step 2: Eier und Zucker vermengen

16

16. 8 Eier der Größe M in eine zweite Rührschüssel geben.

17

17. Zu beachten ist, dass alle Eier frisch sind und Zimmertemperatur aufweisen, daher eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

18

18. Nun die zweite Prise Salz hinzufügen.

Alle Bilder dieses Steps laden (6)

Step 3: Den Teig fertigstellen und backen

25

25. Das erste Drittel vom Mehl –/Kakao –/Nussgemisch beifügen und mit den beiden Quirlen (=Besen) des Handmixers verarbeiten.

26

26. Vorsichtig in die Ei-/Zuckermasse unterheben.

27

27. Dann den ersten Becher des Schlagobers (Sahne) hinzufügen.

Alle Bilder dieses Steps laden (8)

Das Rezept

Für Video- sowie Fotoanleitung hier klicken

Mengenangaben gelten für ein Backblech oder 2 x Runde Tortenform (26 cm Durchmesser)

Zutaten:

  • 8 Eier der Größe M
  • 1 Becher Feinkristallzucker
  • 2 Becher Mehl
  • 2 Becher fein gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 2 Becher Kakaopulver
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Päckchen Backpuler (crica 16 Gramm)
  • 1/2 Teelöffel Zimt (kann weggellasen werden)
  • 2 Prisen Salz

Zubereitung:

Heute zeige ich euch den klassischen Becherkuchen. Er heißt Becherkuchen, weil es hierbei keine Mengenangeben gibt sondern die Zutaten in 0,2 Liter Bechern angegeben werden.

Aber zuerst müssen wir einmal 8 Eier der Größe M in eine Schüssel geben. Jetzt kommen zwei Prisen Salz sowie ein Becher Feinkristallzucker hinzu, und dann beginnt das Mixen. Je nach Mixer kann das schon mal 10 bis 15 Minuten dauern. Vielleicht habt ihr ja eine Küchenmaschine zuhause. Damit geht es auf jeden Fall einfacher.

Ihr müsst solange Mixen, bis die Masse schon fluffig wird.

In eine zweite Schüssel geben nun 2 Becher Mehl, sowie 2 Becher Kakaopulver. Außerdem noch 1 Päckchen Backpulver (in etwa 16 Gram) und ½ Teelöffel Zimt, der Zimt kann aber auch weggelassen werden, wenn euch dieser nicht schmeckt.

Wir brauchen nun eine dritte Schüssel und geben ein Sieb darauf und schütten das Mehl-Kakao-Gemisch hinein. Mithilfe eines Mörsers versieben wir das ganze miteinander. Der Mörse muss dabei nicht sein, er erleichtert euch aber die Arbeit.

Sobald ihr alles miteinander versiebt hat, rührt noch mal alles gut durch. Jetzt geben wir noch 2 Becher fein gemahlene Haselnüsse oder Mandeln hinzu und rühren alles nochmals gut durch.

Wir holen uns nun wieder die Schüssel mit der fluffigen Masse und geben ein drittel unseres Mehl-Kakao-Gemisches hinzu und heben es mit Hilfe der Mixerstäbe vorsichtig unter. Hier jetzt bitte nicht zu heftig rühren, da ihr sonst die Luft aus der fluffigen Masse rührt.

Jetzt schütten wir vorsichtig einen Becher Sahne hinzu und rühren wieder alles vorsichtig weiter. Danach kommt das zweite drittel des Mehl-Kakao-Gemisches hinzu und wird wieder eingerührt. Dann nochmal der zweite Becher Sahne und dann das letzte drittel Mehl-Kakao-Gemisch.

Euro Kuchenmasse sollte nun gut dickflüssig sein. Diese müssen wir jetzt auf ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier geben.

Ach ja, wir haben noch viel mehr solcher leckeren Rezepte und zwar in unserem Rezeptbuch „50 Kuchen und Cremesrezepte speziell für Motivtorten“.

Nun geben wir das Backblech bei 165° Grad Unter- und Oberhitze in das noch kalte Backrohr auf die mittlere Schiene und backen ihn für circa 35 bis 40 Minuten. Schaut zur Sicherheit immer wieder hinein, damit er euch nicht verbrennt.

Super! Ihr habt es geschafft. Dieser Kuchen ist wirklich super einfach und schmeckt fantastisch.

Ich wünschen euch wie immer viel Spass beim Nachbacken!

Weitere interessante Videos und Rezepte zum Thema Becherkuchen:

ichkoche.at: Schneller Becherkuchen
gutekueche.at: Schoko Becherkuchen
chefkoch.de: Becherkuchen Rezepte
lecker.de: 24 leckere Becherkuchen
becherkuchen.de: Kakao-Sauerrahm-Becherkuchen
simply-yummy.de: Becherkuchen mit Joguhrt